Schlagwort-Archive: Notizen

Informationen

Bereska schrieb in seinen Kolberger Heften von der Informationsflut des Radios. Knapp vierzig Jahre ist das nun her, und mutet schon nostalgisch an. Ich frage mich, ob wir heutzutage einen Scheitelpunkt erreicht haben, wo die Menge der auf uns einströmenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zettelkasten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 6 Kommentare

01/ 2013

Nach dem Frühstück suchte ich im Internet nach einer alten Professorin von mir, von der ich lange nichts mehr gehört hatte, und stieß auf den Seiten der Westfälischen Nachrichten auf eine Sterbeanzeige. Von allen meinen Professoren war Frau M. die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eigenes, Zettelkasten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Balkonsommer

Heute zum ersten Mal wieder meinen Arbeitsplatz nach draußen auf den Balkon verlagert. Kein Kaffeehausliterat, denke ich, aber immerhin ein Balkonliterat. Auch die Weberknechte  haben sich wieder eingefunden. Waren sie im letzten Jahr noch zu zweit, sind es mittlerweile zwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zettelkasten | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

AOK

Früher galten Krankheiten als eine Strafe Gottes für ein nicht gottgefälliges Leben, heute als eine Konsequenz eines nicht vorbildlich gesunden Lebensstils. Alter Wein in neuen Schläuchen.

Veröffentlicht unter Zettelkasten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Das Digitale und die Flüchtigkeit

Ich schreibe gerade an einer Erzählung für die Dezemberausgabe von GEGEN UNENDLICH. Neben der Freude an der kurzen Form, die eine Abwechslung zur Arbeit am Roman darstellt, genieße ich das Schreiben von Hand. Ein Notizheft und ein Stift, nichts weiter. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter GEGEN UNENDLICH, Literatur, Zettelkasten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Extimes: 6

Ein hochbeiniger Igel eilt durch den dunklen Garten. Im Schein der Laterne folgt ihm sein kugeliger Schatten, bevor er sich unter dem Zaun hindurchdrückt und die Straße überquert. Das Waschen der Lammleber, die wie ein geöffnetes Buch in den Händen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eigenes, Extimes, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Extimes: 5

Die Ruhe eines Sonntagvormittags auf dem Weg zum Bäcker. Die noch ofenwarmen Brötchen in der Tüte. Auf dem Rückweg teilen wir uns ein Schokoladencroissant und haben unser Frühstück auf dem Bürgersteig. Die sonnenbeschienen Lavendelsträucher hängen voller Hummeln, die ihre rundlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Extimes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Extimes: 4

Mächtig aufgetürmte Wolken, im oberen Drittel vom Sonnenlicht erhellt, zwischen denen sich der blaue Himmel erstreckt. Ergreifende Schönheit beim Betrachten. Die ältere Frau in der Buchhandlung am Tisch mit den erotischen Bildbänden zwischen einer Handvoll Männern. Bleibt fast eine Viertelstunde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Extimes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Extimes: 3

La Rochelle: Die Meeresoberfläche, grün-blau, vom Wind leicht gekräuselt, das Wasser so klar, dass man die Vielfalt des Grundes erkennen kann. Einzelne weiße Boote auf dem Wasser. Sandstrände. Alles sehr mediterran. Dazu die Häuser, die an Spanien erinnern. Ile de … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Extimes | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Extimes: 2

Auf der Unfallchirugie die junge Ärztin, die eine Betäubungsspritze in die Wundinfektion auf der Fußsohle gibt, was ihr selber wehtut, wie sie sagt. Der Eindruck einer bescheidenen Handwerkerin, als sie zu schneiden beginnt. Der dünne Arzt, der das Bein hält, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Extimes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Extimes: 1

Das Schwarzweißfoto der Eltern, auf dem sie jünger als ihr Sohn sind. Im Laufe der Zeit verliert der Mensch unzählige Ichs, trotzdem ist er mehr als die bloße Existenz der Gegenwart. Auf dem Kopf der Beethovenstatue saß eine Taube, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Extimes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar